Die Webdesignerin

Gesammelte Lieblingsseiten – schönes Webdesign.

beyond-tellerrand-berlin-2014

Konferenzsplitter- beyond tellerrand in Berlin 2014

| 1 Kommentar

Wohin geht die Reise? Welche Web-Techniken sind angesagt? Wie motiviere ich mich immer wieder und bewahre mir den Spaß am Job? Da hilft der Blick über den Tellerrand. Inhaltlich breit gefächert  (für Web Designer und Web Developer – hier wächst zusammen, was zusammen gehört), kamen internationale Speaker, um uns auf einer plüschig eingerichteten Bühne des Berliner Admiralspalastes – nebst genialem DJ Tobi Lessnow – zu aktuellen Themen aus der Webwelt vorzutragen. Und das hat richtig Spaß gemacht. MK30886_BeyondTellerrand.jpg © Foto: Martin Kraft 3 Vorträge seien hier kurz näher betrachtet:

CSS Lessons Learned the Hard Way – Zoe Mickley Gillenwater

Ich stimme Zoe Mickley Gillenwater völlig zu, wenn sie dazu ermutigt, neue Techniken (wie z. B. Flexbox) einfach auszuprobieren, ohne Angst Fehler zu machen – Learning by Doing – eigentlich ein alter Hut. Das wurde übrigens hier schon kontrovers diskutiert.  Bei der Flut an neuen Techniken, bleibt nichts anderes übrig, als mutig voranzuschreiten und zu experimentieren auch mit dem Wissen, dass nicht alles 100% sofort gelingt. MK30816_BeyondTellerrand_Zoe_Mickley_Gillenwater.jpg © Foto: Martin Kraft Vortrag auf Slideshare »

Counting stars: Creativity over predictability – Andy Clarke

Der Vortrag von Andy Clarke wurde nach meinem Gefühl eher verhalten aufgenommen. Mir hat er gut gefallen (vielleicht hat Andy zu viel von britischer Werbung geschwärmt – wenn er Klementine oder das HB-Männchen erwähnt hätte, wer weiß ….). Er monierte, dass vielen Webdesigns heute die große Idee dahinter nicht mehr anzusehen ist. Dass Art Direction zu kurz kommt; Frameworks, ewige Usability Tests, Statistiken und dergleichen großartige Ideen gar nicht mehr aufkommen lassen. Seit Responsive Webdesign RWD  sieht man eher gleichförmige Webdesigns. Stichwort Slider-Manie oder Should I use a carousel? Hoffentlich nur eine Übergangsphase, die den neuen Techniken rund um das Thema Responsive Webdesign geschuldet ist? MK30939_BeyondTellerrand_Andrew_Clarke.jpg © Foto: Martin Kraft

Singing in Groups makes happy – Stefan Sagmeister

Und natürlich Stefan Sagmeister – fast schon Design-Guru. Er sprach uns aus der Seele. Happiness – das wollen wir doch alle. Der Mann macht einfach Spass. Und er kann über sich selbst lachen! 3 seiner Tipps, die bei mir haften geblieben sind:
  • Uselessness – wenn der Flow ins Stocken kommt, raus und etwas völlig Sinnfreies tun, das dir Spaß macht – das setzt kreative Kräfte frei.
  • Singing in groups makes happy – er hat es geschafft, uns gemeinsam singen zu lassen. Danke, Stefan!
  • Täglich 3 Dinge notieren, die man auf die Reihe gebracht hat. Oft glaubt man ja, gar nichts geschafft zu haben am Ende eines Tages. Das kurze Innehalten beweist dir das Gegenteil.
Stefan Sagmeister and the Happiness Choir from Martin Kraft on Vimeo. Ich hoffe, Happiness – der Film – ist ganz bald fertig! Alle Beiträge gibt es in Kürze auf dem btconf-Videokanal bei  Vimeo
Fazit: Beyond Tellerrand ist eine Reise wert! Großen Dank an Marc Thiele & seinTeam! Und bitte Auf Wiedersehen in Berlin im nächsten Jahr!
Susanne

Autor: Susanne

Als Web- und Grafikdesignerin bin ich immer auf der Suche nach Inspiration und neuen Ideen. Ich surfe im Internet und finde interessante Seiten. Besonders schöne Websites und aktuelle eigene Web-Projekte stelle ich hier kurz vor.

Ein Kommentar

  1. Hey Susanne,

    vielen lieben Dank für den wirklich netten Artikel. Das ist das Zeug, was mich motiviert die Veranstaltung fortzuführen. Freut mich, dass es die gefallen hat und vielleicht magst du ja auch in Düsseldorf im mai dabei sein.

    Besten Gruß,

    /marc

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.